Herzlich willkommen in den Evangelischen Kirchengemeinden Hopfau und Dürrenmettstetten

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere beiden Kirchengemeinden interessieren.

 

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, Gruppen und Chöre sowie aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Dringend neue Mesnerin für Katharinenkirche Hopfau gesucht

Mesner/in für die Katharinenkirche Hopfau gesucht
Die evangelische Gesamtkirchengemeinde Hopfau-Dürrenmettstetten sucht eine/n neue/n Mesner/in für die Katharinenkirche in Hopfau. Der derzeitige Arbeitsvertrag ist bis 31. März 2017 befristet und endet, so dass eine Neubesetzung notwendig wird.
Die Mesnerstelle für Hopfau hat einen Arbeitsumfang von cirka 4,3 Wochenstunden. Zu den Aufgaben des/r Mesner/in für die Kirche in Hopfau gehören:
- Vor- und Nachbereitung, sowie Begleitung der unterschiedlichen Gottesdienste (Sonntagsgottesdienste/Abendmahlsfeiern/Taufen/Hochzeiten/Beerdigungen/Sondergottesdienste) vor allem sonntags, aber auch an anderen Tagen in Absprache mit den jeweiligen Liturgen und dem örtlichen Pfarrer
- Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen für Mesner/innen
Die Tätigkeit erfordert die Bereitschaft zur Arbeit an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, unter Einhaltung der für Mesner gültigen Regelung der freizuhaltenden Sonntage.
Weiter gehen wir davon aus, dass der Bewerber Mitglied der evangelischen Landeskirche in Württemberg ist. Die Reinigung der Kirche und die Pflege der Außenanlagen ist zur Zeit nicht Aufgabe des Mesners/der Mesnerin.
Die Vergütung erfolgt nach KAO/TVöD. Die Bewerbung schwerbehinderter Menschen wird begrüßt. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 01.03.2017 an das Evangelische Pfarramt Hopfau, Glattalstrasse 23, 72172 Sulz-Hopfau.
Bei Fragen können Sie sich gerne an Pfarrer Wolfgang Müller (Tel. 07454/3044) oder an den gewählten Vorsitzenden der Gesamtkirchengemeinde Hopfau, Tobias Klautke (Tel. 07454/406041) wenden.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Prediger, Brückenbauer, Freund

    Als einen „Prediger, der aus der Fülle der biblischen Botschaft lebte und schöpfte“, würdigte der württembergische Landesbischof Frank Otfried July seinen verstorbenen Vorgänger Altlandesbischof Theo Sorg in seiner Predigt beim Trauergottesdienst am Freitag, 24. März, in der Stuttgarter Stiftskirche.

    mehr

  • Nicht sofort drankommen

    Zeit ist kostbar, Zeit ist Geld. Mit der Fastenaktion „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ ruft die evangelische Kirche zur Entschleunigung auf und regt zum Nachdenken an. Der Tänzer, Choreograph, Musiker Eric Gauthier macht sich Gedanken über das Thema der vierten Fastenwoche „Nicht sofort drankommen“.

    mehr

  • Zwischen Afghanistan, Angst und Anfeindung

    Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Aber wie steht es in Stuttgart um die Fremdenfreundlichkeit? Asylpfarrer Joachim Schlecht, Leiter des Arbeitskreis Asyl wünscht sich mehr Toleranz gegenüber Flüchtlingen.

    mehr